Aus dem Büchlein "Glarner Sagen":

Vom starken Leuzinger und vom Lerchenbogg

von Hans Speck

 

Es wäre wirklich schade, wenn die vielen existierenden Sagen aus dem Kanton Glarus, im Speziellen aus Netstal, der Nachwelt vorenthalten würden. Es sind vor allem spannende und unterhaltsame Geschichten, welche mich schon als "Gäggelischüeler“ und später in der Primarschule faszinierten. Keiner wusste all die Sagen, Märchen und Räubergeschichten besser zu erzählen als mein Lieblingslehrer Florian Riffel, bekannter langjähriger Schulmeister im Dorf am Fusse des Wiggis, Festspielschreiber, freischaffender Journalist und wunderbarer

Geschichtenerzähler.

 

Im Büchlein "Glarner Sagen“, geschrieben von den beiden Glarner Schriftstellern Kaspar Freuler aus Glarus und Hans Thürer aus Netstal, erhältlich in der Buchhandlung Baeschlin in Glarus, findet der Leser spannende Geschichten und Sagen aus dem Kanton Glarus. Unter anderem auch zwei weitere Geschichten vom  starken Leuzinger aus Netstal und eine vom Lerchenbogg. Wir danken an dieser Stelle der Baeschlin Bücher AG in Glarus herzlich für die Einwilligung, die erwähnten Sagen und Geschichten auf unserer Homepage unter  www.pronetstal.ch weiter erzählen zu dürfen:

 

E grosses Muul

Nimm di in Acht!

Dr Lerchebogg